WARUM PURAcrete

PROBLEMATIK UND CHANCEN

Bei der Herstellung von Ortbetonelementen und Fertigteilen in Sichtbetonqualität wird die geforderte Oberflächenbeschaffenheit durch die jeweilig laut Leistungsbeschreibung definierte Sichtbetonklasse bestimmt. Um das gewünschte Ergebnis weiter zu veranschaulichen kann eine Bemusterung (Klassenabhängig auch verpflichtend) durchgeführt werden, die nach Fertigstellung der Betonage als Vergleich herangezogen wird.

Konnte die geforderte Oberflächenqualität nicht erreicht werden kommt es eventuell zu Abschlägen bei der Vergütung der Leistung, es wird eine sogenannte Betonkosmetik zur Verbesserung durchgeführt, oder es muss abgebrochen und erneut Betoniert werden.

PROZESSSICHERHEIT BEI SICHTBETON

Diese Problematik weist auf das hohe Potential der PURAcrete Produkte hin. Bei der Verwendung von PURAcrete kann eine laut Definition porenfreie Oberfläche erzeugt werden die nicht nur für Sichtbetonanwendungen, sondern auch für viele chemisch beanspruchte Betonbauteile Voraussetzung ist. Es werden also nicht nur optische Merkmale verbessert, sondern auch eine längere Haltbarkeit des Betons erzielt.

1/6
  • Google+ - Grey Circle

© 2020 by puracrete

PURAcreteR.png